Frau und Mann besprechen Erdgasnetz

ERDGASNETZ

MEIN NATÜRLICHER
WÄRMEANSCHLUSS

ERDGAS - NATÜRLICH HEIZEN

Erdgas ist ein wichtiger Bestandteil der heutigen und zukünftigen Energieversorgung. Im Vergleich zu Kohle oder Heizöl ist Erdgas besonders schadstoffarm und weist geringe Treibhausgas-Emissionen auf - das macht Erdgas zu einem sauberen und umweltschonenden Energieträger. Aber vor allem ist Erdgas eines: unkompliziert und einfach verfügbar. Die Experten unserer Allgäuer Tochterfirma Erdgas Allgäu Ost (EAO) unterstützen dich beim Einbau oder Umstieg auf deine Erdgasheizung.

VORTEILE AUF EINEN BLICK

ERDGAS IST NATÜRLICH

Erdgas ist natürlich und der emissionsärmste fossile Energieträger. Im Vergleich zu anderen Heizanlagen ist Erdgas zudem eine saubere Energielösung ohne Feinstaubproduktion und mit geringen CO2-Emissionen.

ERDGAS IST EFFIZIENT

Mit einem Wirkungsgrad von 98% kann man mit modernen Erdgas-Brennwerthermen bis zu 30% Energie einsparen.

ERDGAS IST KOMFORTABEL

Erdgas ist rund um die Uhr verfügbar. Moderne Heizsysteme sind in der Regel mit wenig Aufwand schnell angeschlossen. Auch innovative Technologien wie Solar oder Wärmepumpe lassen sich unkompliziert einbinden.

ERDGAS IST GÜNSTIG

Vergleicht man die Vollkosten mit anderen Anlagen und Brennstoffen, ist ein Erdgasbrennwertgerät im Alt- und Neubau am kostengünstigsten. Erdgas ist außerdem ein sehr platzsparendes Heizsystem - ohne Lager und Tank.

JETZT ERDGASANSCHLUSS BEANTRAGEN

Du interessierst dich für eine Erdgasheizung? Unser Partner, die Erdgas Allgäu Ost GmbH & Co. KG (EAO) informiert dich gerne über deinen Anschluss.

FRAGEN ZUM THEMA ERDGAS:

Um Erdgas zu beziehen sowie erdgasbetriebene Geräte nützen zu können, benötigt man einen Gasanschluss. Durch die Erdgasleitung, die unterirdisch zum Gebäude führt, erfolgt die Belieferung von Erdgas über den Hausanschluss. Modernste Erdgastechnik und schadstoffarme Energie sorgen für behagliche Wärme und Komfort in jedem Zuhause. Der Erdgas-Hausanschluss kann im Inneren des Gebäudes oder im Außenbereich errichtet werden. Unser Montageteam findet für alle baulichen Gegebenheiten sinnvolle und effiziente Lösungen, egal ob ein Neubau, ein Umbau oder eine Modernisierung geplant ist. Dabei werden der passende Erdgas-Hausanschluss und die idealen Installationsmöglichkeiten vor Ort ausführlich besprochen. 

Grundsätzlich gibt es aber zwei Arten des Erdgas-Hausanschlusses:

  • 1. Innenliegender Hausanschluss: Dieser wird meist in Kellerräumen montiert. Im Anschlussbereich der Versorgungsleitung wird eine von außen bedienbare, erdverlegte Armatur eingebaut und zusätzlich ein im Keller leicht zugänglicher Absperrhahn installiert. 
  • 2. Außenliegender Hausanschluss: Diese Lösung ermöglicht den einfachen Zugang zum Hauptabsperrhahn von außen. Zu beachten ist nur, dass der zur Verfügung gestellte Wandkasten so zu situieren ist, dass er frei zugänglich und vor Beschädigungen geschützt ist.

Zum 01.01.2009 hat die Erdgas Allgäu Ost GmbH & Co. KG den Betrieb ihres Gasverteilnetzes an die schwaben netz gmbh per Vertrag übergeben. Die schwaben netz gmbh ist somit in den Gemeindegebieten Füssen, Pfronten, Rieden, Schwangau, Eisenberg und Seeg Netzbetreiber gemäß Energiewirtschaftsgesetz (EnWG).

Alle Informationen zu Netzentgelten und Hausanschlusskosten findest du auf der Website von schwaben netz gmbh.

Grundsätzlich ist der Einbau von Erdgas in jedem Objekt möglich - egal ob Neubau oder Bestandsobjekt. Voraussetzung dafür ist aber, dass ein Erdgasnetz in der jeweiligen Straße vorhanden ist.

Wichtiger Hinweis:
Zum 01.01.2009 hat die Erdgas Allgäu Ost GmbH & Co. KG den Betrieb ihres Gasverteilnetzes an die schwaben netz gmbh per Vertrag übergeben. Die schwaben netz gmbh ist somit in den Gemeindegebieten Füssen, Pfronten, Rieden, Schwangau, Eisenberg und Seeg Netzbetreiber gemäß Energiewirtschaftsgesetz (EnWG).

Alle Informationen zum Netzbetreiber wie Verfügbarkeit oder Planungsauskunft findest du auf den Internetseiten der schwaben netz gmbh unter www.schwaben-netz.de

Erdgas ist eine sehr umweltschonende Art der Energiegewinnung. Trotzdem entsteht bei der Verbrennung von Erdgas eine gewisse Menge an CO2 (0,246 kg/kWh). Um dieses entstandene CO2 auszugleichen und damit klimaneutral zu stellen, unterstützen wir weltweite Klimaschutzprojekte, um die CO2-Emissionen zu kompensieren.

Eine Erdgasheizung ist eine besonders zuverlässige Art zu Heizen. Erdgas ist ungiftig und ein reines Naturprodukt.

Hauptbestandteil von Erdgas ist Methan – ein Molekül, das aus 4 Wasserstoffatomen und einem Kohlenstoffatom besteht. Aus diesem Grund erfolgt die Verbrennung von Erdgas sehr sauber und fast rückstandsfrei. Das ist gut für die Haltbarkeit deiner Erdgasgeräte, schont die Umwelt und spart Kosten.

Wir empfehlen aber, einmal jährlich vor Beginn der Heizperiode den Heizkessel durch ein zugelassenes Vertragsinstallationsunternehmen warten zu lassen.

Erdgas ist ungiftig und ein reines Naturprodukt. Hauptbestandteil von Erdgas ist Methan – ein Molekül, das aus 4 Wasserstoffatomen und einem Kohlenstoffatom besteht. Die Zündtemperatur von Erdgas beträgt rund 600 Grad Celsius. Erdgas ist ursprünglich geruchlos. Damit austretendes Erdgas rechtzeitig wahrgenommen werden kann, wird Erdgas mit einem Warngeruch versehen (sog. Odorierung). Diesen Warngeruch nimmt man bereits dann wahr, wenn noch gar kein zündfähiges Erdgas-Luft-Gemisch besteht. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung ist Erdgas leichter als Luft und verdünnt sich somit mit der Umgebungsluft. Zur Verbrennung von 1 m³ Erdgas werden ungefähr 10 m³ Luft benötigt.

Weitere wichtige Hinweise zum Verhalten bei Gasgeruch findest du hier.