Aktuelles

Projektvorstellung Umbau Lechhalde zur "Neptunpassage"

Die Lechhalde 1 1/2 in Füssen befindet sich seit 1959 im Besitz der Elektrizitätswerke Reutte  und wurde bis Ende der 90er Jahre als Betriebsgebäude verwendet.

Derzeit befinden sich im Obergeschoß das EWR Kundencenter für Energieberatung, sowie für die Strom- und Gasanmeldung (Erdgas Allgäu Ost GmbH & Co. KG). Hier erhalten Sie Energiespartipps und Informationen zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten.

Gemeinsam mit Stadtplanern, Denkmalschützern und Architekten wurden intensive Gespräche geführt, um das historische Füssener Stadtbild an dieser Stelle neu zu gestalten. Nach der Prüfung verschiedener Varianten hat der Aufsichtsrat der EWR GmbH & Co. KG – Füssen entschieden, dass das Gebäude in der Lechhalde einer umfassenden Sanierung unterzogen werden soll und Wohnungen errichtet werden sollen.

Insgesamt entstehen im gesamten Gebäudekomplex 20 Wohnungen inkl. aller Nebenräume (6 davon barrierefrei), Tiefgaragenabstellplätze und ein Geschäftslokal im Arkadenbereich.

Die geplanten Baumaßnahmen wurden mit den maßgeblichen Stellen (u.a. Stadt Füssen und Denkmalamt)  entsprechend abgestimmt und erhebliche finanzielle Mittel wurde zum Erhalt des Stadtbildes seitens der EWR bereitgestellt.
Der Baubeginn für die Umbauarbeiten ist für das kommende Frühjahr vorgesehen. Mit der Baufertigstellung kann bis Herbst 2016 gerechnet werden.

Während der Bautätigkeiten wird das Kundencenter für die Strom- und Gasanmeldung in die EWR Betriebsstelle in der Kemptener Straße 91 verlegt, wo eigene Räumlichkeiten für unsere Kunden geschaffen werden.

Insgesamt investiert die EWR GmbH & Co. KG damit rund 5. Mio. Euro am Standort in Füssen.

Gasnotruf 128
+49 8362 909 0
+43 5672 607 0