EWR FIX-Privat 2021 ab 01.01.2020

Ihre Vorteile

Fixe Energiepreise bis 31.12.2021

EWR FIX-Privat 2021 ab 01.01.2020

Energiepreis Netzpreis Gesetzl.
abgaben
Strompreis
Netto
Strompreis
Brutto
Arbeitspreis (ct/kWh) 7,3900 4,0120 2,6963 14,0983 16,92
Grundpreis / Pauschale (EUR/Monat) 3,0000 3,0000 3,1148 9,1148 10,94
Messpreis (EUR/Monat)   2,4000   2,4000 2,88

Die Bruttopreise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 20%. Diese sind aus den Nettopreisen errechnet und auf zwei Stellen hinter dem Komma kaufmännisch gerundet.

Als Energiepreis (netto) für erbrachte Leistungen (Beschaffung und Vertrieb) des Versorgers fließen ein:

  • Arbeitspreis pro verbrauchte Kilowattstunde 7,3900 ct/kWh
  • Verbrauchsunabhängiger Grundpreis  3,0000 €/Monat

Als Entgelte (netto) des Netzbetreibers fließen ein:

  • Netzentgelte pro verbrauchte Kilowattstunde  3,6900 ct/kWh
  • Netzverlust  0,3220 ct/kWh
  • Verbrauchsunabhängiger Grundpreis  3,0000 €/Monat
  • Messpreis  2,4000 €/Monat

In den Netto-Arbeitspreis fließen folgende Steuern, Abgaben und Umlagen des Gesetzgebers ein:

  • Energieabgabe  1,5000 ct/kWh
  • HKN- bzw. Ökoenergieaufschlag  0,0169 ct/kWh
  • Ökostromförderbeitrag Netznutzung  1,0850 ct/kWh
  • Ökostromförderbeitrag Netzverlust  0,0900 ct/kWh
  • Ökostromförderbeitrag Grundpreis  0,6430 €/Monat
  • Ökostrompauschale  2,3650 €/Monat
  • KWK-Pauschale  0,1042 €/Monat
  • Biomasseförderbetrag Netznutzung  0,0040 ct/kWh
  • Biomasseförderbetrag Netzverlust  0,0004 ct/kWh
  • Biomasseförderbetrag Grundpreis  0,0026 €/Monat

Mit Inkrafttreten der neuen Strompreise ab 01.01.2020 werden die bisherigen Strompreise außer Kraft gesetzt.

In den Energiepreisen sind enthalten:
Die Energielieferung samt den Kosten für die Ausgleichsenergie, das Bilanzgruppen-Management und die Clearinggebühr sowie die der EWR AG aufgrund der Lieferantenverpflichtung gemäß § 10 Bundes-Energieeffizienzgesetz entstehenden Kosten. Für den Fall einer Änderung des Bundes-Energieeffizienzgesetzes oder der per Verordnung erlassenen Höhe der Ausgleichszahlung (derzeit 20,0 ct/kWh) bzw. des Ausmaßes der Einsparverpflichtung (derzeit 0,6%/Jahr) vereinbaren die Vertragspartner eine Anpassung in Höhe der veränderten Kosten.

Die zur Information angeführten Arbeitspreise ergeben sich aus der Summe der jeweiligen Energiepreise, der dem jeweiligen Produkt zugeordneten Netznutzungs- und Netzverlusttarife (derzeitige Preise – SNE-VO Novelle 2020 gültig ab 01.01.2020), den Ökostromförderbeiträgen, für die Netzebene 7 und der Elektrizitätsabgabe. Sie vermindern bzw. erhöhen sich gemäß den jeweils behördlich verordneten Netztarifen und durch allfällige durch Gesetz oder Verordnung vorgeschriebene weitere und geänderte Abgaben und Zuschläge.

Messpreis: Dieser wird dem Kunden laut jeweils gültigem Preisblatt des Netzbetreibers in Rechnung gestellt. Die angeführten Messpreise sind Standardmesspreise ohne zusätzlichen Messaufwand. Bei mehreren installierten Zählern pro Kundenanlage behält sich die Elektrizitätswerke Reutte AG die Verrechnung aller eingebauten Zähler vor. Werden Messungen entsprechend erweitert, bzw. gemäß Anforderungen aufwendiger gestaltet, so werden die Messkosten gemäß SNE-VO Novelle 2020 verrechnet.

In den Preisen enthalten sind die Kosten der Jahresablesung und der Jahresabrechnung zu dem von der Elektrizitätswerke Reutte AG festgelegten Zeitpunkt. Werden zusätzliche Leistungen vom Kunden gewünscht oder verursacht, werden diese gemäß jeweils gültigem "Preisblatt Tirol" unter "Sonstige Dienstleistungen" der Elektrizitätswerke Reutte AG verrechnet. Die Aufwendungen für die Herstellung und Änderung des Netzanschlusses (Netzzutritts- und Netzbereitstellungsentgelt) werden vom Netzbetreiber gesondert in Rechnung gestellt.

Gasnotruf 128
+49 8362 909 0
+43 5672 607 0