Einspeiseanlagen Tirol

Sie beabsichtigen eine Erzeugungsanlage zu errichten und Ihren Strom selbst zu erzeugen? Dabei können Sie einen Teil Ihres Eigenbedarfs selbst abdecken oder sogar einen Überschuss ins Netz der EWR AG einspeisen. Bevor Sie jedoch mit der Errichtung der Erzeugungsanlage beginnen, müssen Sie unbedingt folgenden Ablauf beachten

SCHRITT 1: Anschlussanmeldung

Füllen Sie diese gemeinsam mit Ihrem Elektriker oder Planer der Anlage aus. Senden Sie uns die vollständig ausgefüllte Datenblatt Einspeiser (siehe unten) per Fax zu.

SCHRITT 2: Zustimmungserklärung

Nach Eingang der Anschlussanmeldung prüfen wir, ob das Stromnetz die gewünschte Leistung Ihrer Anlage am Anschlusspunkt aufnehmen kann. Dabei überprüfen wir insbesondere, ob beim Betrieb unerwünschte Störungen an den Anlagen der benachbarten Kunden möglich sind. Kann einem Anschluss nicht zugestimmt werden, arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen Lösungsvorschlag aus. (z.B.: Reduktion der Einspeiseleistung, Verstärkung des Stromnetzes bis zur Trafostation oder Abänderung des Anschlusspunktes). Kann Ihrem Anschlusswunsch zugestimmt werden, so erhalten Sie mit dieser Zustimmungserklärung eine Zählpunktsbezeichnung. Diese benötigen Sie für das Ansuchen beim Land Tirol und bei den verschiedenen Förderstellen. Die Zustimmungserklärung beinhaltet diverse Auflagen, welche für die weitere Planung unbedingt berücksichtigt werden müssen, insbesondere die Vorgaben der TOR (Technische und Organisatorische Regeln für Betreiber und Benutzer von Netzen).

SCHRITT 3: Fertigstellung

Nach Fertigstellung Ihrer Anlage benötigen wir von Ihrem Elektriker eine Meldung über die vorschriftsgemäße Ausführung der Einspeiseanlage (Fertigstellungsmeldung). Weiters benötigen wir die technischen Unterlagen Ihrer Anlage sowie Konformitätserklärungen und Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Schutzmaßnahmen. Außerdem müssen Sie vor Inbetriebnahme einen Energieliefervertrag mit einem Stromhändler (ÖMAG, EWR AG, usw...) Ihrer Wahl abschließen, um einen Überschuss, den Sie ins Netz einspeisen wollen, abrechnen zu können. Die Höhe der Einspeisevergütungen erfragen Sie bitte bei Ihrem Stromhändler. 

SCHRITT 4: Inbetriebnahme

Sind alle Unterlagen vollständig bei uns eingelangt, vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für die Inbetriebnahme. Dabei wird der Einspeisezähler montiert und ein Abnahmeprotokoll der Anlage erstellt. Bei der Abnahme wird vor allem kontrolliert, ob die Vorgaben der TOR (Technische und Organisatorische Regeln für Betreiber und Benutzer von Netzen) erfüllt sind. 

Ansprechpartner

Sie haben noch Fragen? Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen gerne weiter.

Fragen zu EWR?
+49 8362 909 0
+43 5672 607 0