Trinkwasseranalyse

Die Anlagen der Trinkwasserversorgung und der Abwasserentsorgung werden vom Personal der Zentralen Warte Tag und Nacht überwacht und gesteuert. Diensthabende Techniker kümmern sich um Störungen in der Ver- und Entsorgung und tragen dazu bei, dass der Bevölkerung ständig kostbares Trinkwasser in höchster Qualität zur Verfügung steht.

Wasserhärte

Die Wasserhärte ist abhängig von den Mineralien, die das Wasser aus dem Boden aufnimmt. Deshalb hängt die Härte stark vom geologischen Untergrund ab. Zu den Härtebildnern zählen im Wesentlichen Calcium- und Magnesiumionen. Weiches Wasser entsteht vor allem in Kristallin-Regionen mit Granit-, Gneis- und Basaltgesteinen. Hartes Wasser kommt aus Regionen mit Sand- und Kalkgesteinen.

Das Reuttener Trinkwasser weist eine Härte von 11,5 bis 13,0 °dH auf. Für die Einstellung der Wasserhärte bei Haushaltsgeräten empfehlen wir die Einstellung >10 °dH zu wählen.

Download Trinkwasserinformation

Fragen zu EWR?
+49 8362 909 0
+43 5672 607 0